Schloss Sanssouci jenseits der Stadtgrenzen

Schloss Sanssouci

Die wichtigste Sehenswürdigkeit jenseits der Stadtgrenzen ist das berühmte Schloss Sanssouci in Potsdam, das der „Alte Fritz“ (der preußische König Friedrich II.) im 18. Jahrhundert als Sommerschloss erbauen ließ. Bekannt ist Sanssouci vor allem für die hübschen Terrassen, Gärten und Pavillons der weitläufigen Parkanlagen. Im Inneren sind die hübsch gestalteten Wohnräume der Preußenkönige zu sehen, die sich die Architekten in Versailles abgeschaut hatten. Ein Abstecher zum Grab des Alten Fritz darf bei einem Besuch in Sanssouci natürlich auch nicht fehlen. Das Schloss Sanssouci ist ca. 45 Minuten mit dem Auto vom Hostel erreichbar, so dass es sich lohnt, mit einem Reisebus, oder den öffentlichen Verkehrsmitteln hinzufahren.

Filmpark Babelsberg

Der Filmpark Babelsberg, der sich ebenfalls in Potsdam befindet und zur sogenannten „Medienstadt Babelsberg“ gehört, ist ein beliebtes Ausflugsziel. Filmfans können hier durch die Kulissen verschiedener Filme wandern, die in Babelsberg gedreht wurden, bei einer actionreichen Stuntshow zusehen oder das 4D-Actionkino besuchen. Die Ausstellung „Die Traumwerker“ ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen einer Filmproduktion und schildert die hundertjährige Geschichte des Filmstudios Babelsberg. Der Filmpark Babelsberg ist ca. 43 Kilometer vom Hostel entfernt.

Wannsee

Der Wannsee

Der Wannsee, der tatsächlich nur eine Ausbuchtung der Havel ist und kein See im eigentlichen Sinne, gilt schon seit über hundert Jahren als „Badewanne von Berlin“. Im Sommer trifft sich seit der umfangreichen Sanierung die halbe Stadt zum Sonnenbaden, Schwimmen, Grillen und Feiern wieder am Ufer des Wannsees. Der über einen Kilometer lange Sandstrand wurde allerdings von der Ostsee nach Berlin gekarrt. Entfernung vom Berlin Hostel Industriepalast zum Wannsee ca. 35 Kilometer.

Tropical Islands

Das tropische Erlebnisbad „Tropical Islands“ ist ein schönes Ausflugsziel. In der größten freitagenden Halle der Welt, in der ursprünglich einmal Luftschiffe untergebracht wurden, befindet sich heute ein riesiges Spaßbad mit Rutschen, Pools, Bars und einer Sauna-Landschaft in einer künstlichen tropischen Umgebung. Im Tropendorf stehen originalgetreue Nachbauten von Holzhütten aus Bali, Samoa und Borneo. Dazu kommen die Nachbildungen eines Südsee-Atolls und einer tropischen Lagune. Wer keine Lust mehr auf Schwimmen hat, kann Minigolf spielen oder abends eine der Shows besuchen. Das Tropical Islands ist etwas weiter, ca. 69 Kilometer vom Industriepalast entfernt. Lässt sich aber trotzdem gut mit Bahn, oder Auto erreichen.

<< Hier zu all unseren Blogbeiträgen

Simon Reuter (Blogger)

Simon Reuter (Blogger)

ist Wahlberliner aus Überzeugung und vielgereister Backpacker aus Leidenschaft. Als Rezeptionist erlebt er das Hostel-Leben an vorderster Front, als Blogger leitet er seit 2014 den Berlin-Blog des Industriepalast Hostels.
_________________________________________________________________________

is Berliner by choice and a passionate backpacker himself. As a receptionist he knows the real hostel life; as a blogger he's been writing for Industriepalast Hostel's Berlin blog since 2014.
Simon Reuter (Blogger)

Letzte Artikel von Simon Reuter (Blogger) (Alle anzeigen)

Sehenswürdigkeiten

Berlins schönste Sehenswürdigkeiten
auf einen Blick!

weiterlesen