Kaum eine Stadt blickt auf eine so vielfältige Geschichte zurück wie Berlin. Geführte Touren sind die besten Möglichkeiten, Berlin aus anderen Blickwinkeln kennenzulernen: Eine Radtour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze, ein Ausflug mit dem Trabi in die Welt der DDR – die Auswahl ist groß und für jeden ist etwas dabei. Wer etwas ganz besonderes erleben will, kann mit dem Comedybus die Stadt erkunden, auf einem Segway durch die Straßen rollen oder im U-Bahn-Cabrio das Schienennetz der BVG kennenlernen. Hier sind einige der besten Touren durch Berlin:

Spaziergänge durch die Berliner Stadtgeschichte

berlin-spaziergang

Stadtspaziergänge sind die beliebteste Art, bestimmte Aspekte Berlins kennenzulernen. Bei den Führern handelt es sich generell um Experten in ihrem Fach: Ausgebildete Literaturwissenschaftler, Historiker und Architekten oder junge Leute, die ihre Leidenschaft mit anderen Menschen teilen wollen – da ist für jeden etwas dabei. Populär sind die Stadtspaziergänge zum geteilten Deutschland, bei denen die Mauer und die Bauten im alten Ost-Berlin im Mittelpunkt stehen, aber auch weniger bekannte Orte, die symbolisch für die Wende stehen. Die „Goldenen Zwanziger„, die Epoche der Kabaretts, die Zeit von Marlene Dietrich und Bertold Brecht, gibt es ebenso in Spaziergängen zu erleben für kleine, aber auch große Gruppen direkt durch Berlin.

Literaturfreunde aufgepasst!

Literaturfreunde können in Berlin zahlreiche Literarische Touren unternehmen, zum Beispiel auf den Spuren von Bertold Brecht oder Theodor Fontane, zu den Schauplätzen von „Berlin Alexanderplatz“ oder ins „Berlin der Romantiker„.

Frauentouren durch Berlin

Nicht nur aber auch für Frauen sind die Frauentouren, die das Leben der Berlinerinnen von Königinnen bis zu Hexen erkunden können. Wer will, kann den großen Preußenkönig Friedrich der Große auch höchstpersönlich als Stadtführer anheuern um das preußische Berlin näher kennenzulernen.

Der Flughafen Tempelhof

Flughafen Tempelhof

Eine Legende aus der Zeit des Kalten Krieges ist der ehemalige West-Berliner Flughafen Tempelhof, wo die Rosinenbomber der Luftbrücke landeten. Heute wird das „Tempelhofer Freiheit“ genannte Gelände auf vielfältige Art genutzt. Führungen in Tempelhof erläutern die Geschichte des Flughafen und ermöglichen Einblicke in sonst verborgene Orte wie die Tunnel und Bunker unter dem Flughafengebäude. Für Profi- und Hobbyfotografen werden sogar spezielle Fototouren angeboten. Tolle Freizeitmöglichkeiten bietet euch der alte Flughafen. Wer sich erholen, entspannen und relaxen will, kann bequem dort rasten.

Fototouren durch Berlin

Tolle Fotomotive bietet auch der verwunschene Spreepark, ein Vergnügungspark im Plänterwald, der seit Jahren stillgelegt ist. Die verwitterten Fahrgeschäfte, teilweise schon wieder von der sprießenden Natur umrankt, wirken melancholisch und romantisch zugleich. Bei go2know werden nicht nur Führungen durch den Spreepark ermöglicht, sondern auch durch andere verwunschene Orte, die die Zeit scheinbar vergessen hat, z.B. die Beelitzer Heilstätten und die Infanterieschule in Wünsdorf.

Teil 2 – Berlin Touren durch die Stadt findet ihr hier >>

<< Hier zu all unseren Blogbeiträgen

Simon Reuter (Blogger)

Simon Reuter (Blogger)

ist Wahlberliner aus Überzeugung und vielgereister Backpacker aus Leidenschaft. Als Rezeptionist erlebt er das Hostel-Leben an vorderster Front, als Blogger leitet er seit 2014 den Berlin-Blog des Industriepalast Hostels.
_________________________________________________________________________

is Berliner by choice and a passionate backpacker himself. As a receptionist he knows the real hostel life; as a blogger he's been writing for Industriepalast Hostel's Berlin blog since 2014.
Simon Reuter (Blogger)

Letzte Artikel von Simon Reuter (Blogger) (Alle anzeigen)

Sehenswürdigkeiten

Berlins schönste Sehenswürdigkeiten
auf einen Blick!

weiterlesen