Berlin Festivals im Juli

Innerhalb der grandiosen Kulisse des Gendarmenmarktes findet vom 4. bis 8. Juli das Classic Open Air Festival statt, das mit seiner Mischung aus Klassik und Pop auch junge Leute begeistert. So stehen am 8. Juli die Söhne Mannheims gemeinsam mit dem Filmorchester Babelsberg auf der Bühne, während die Jungs von ADORO schon am 4. Juli mit ihrem Crossover-Edelkitsch vor allem bei den Damen für Verzückung sorgen.

Vom 12. Bis 21. Juli findet vor dem Schloss Charlottenburg das Duckstein-Festival statt, das zehn Tage lang Livemusik, Theater und einen Design-Markt bietet. Wie es sich für das gediegene Charlottenburg gehört, geht es hier natürlich sittsamer – und hochpreisiger – zu als bei den Festivals in Kreuzberg und Friedrichshain.

Schottland in Berlin: Am 27. und 28. Juli muss sich niemand wundern, wenn er Dudelsäcke hört, oder stämmigen Kerlen in Schottenröcken begegnet. In den Gärten der Welt in Marzahn finden dann die Berliner Highland Games mit traditionellen schottischen Sportarten wie dem Baumstamm-Weitwerfen statt. Dazu gibt es schottische Küche, Tänze und eben die unvermeidlichen Dudelsäcke.

Nicht nur die Schotten geben sich die Ehre, sondern auch die Amerikaner: Am 26. Juli eröffnet das 53. Deutsch-Amerikanische Volksfest auf dem Festplatz am Hauptbahnhof seine Pforten. Neben den üblichen Kirmesattraktionen mit Achterbahnen und Geisterbahnen gibt es typisch amerikanische Themenbereiche wie „The Big Apple“, „Yeehaw: Wild West City“ und „Beach & Surf“.  Auf den Bühnen gibt es ebenfalls jedes erdenkliche USA-Klischee von Cheerleader-Performances, über Country & Western-Musik bis zum unvermeidlichen Elvis.

Viel Ethno gibt es beim Open Air Festival „Wassermusik 2013“ im Haus der Kulturen der Welt, das in diesem Jahr unter dem Motto „Der neue Pazifik“ steht. In der herrlichen Kulisse der Dachterrasse oberhalb der Spree stehen vom 18. Juli bis 11. August zahlreiche Bands aus der Pazifikregion auf der Bühne, darunter aus Kolumbien, Peru, Mexiko, Japan, Indonesien, Australien und Hawaii.

Vom 26. bis 28. Juli findet vor den Toren Berlins in Glien wieder das Greenville Music Festival statt, das bereits bei seinem Debüt im vergangenen Jahr ein riesiger Erfolg wurde. Auch für dieses Jahr wurde wieder ein beeindruckendes Line Up angekündigt, darunter die Headliner Acts Nick Cave and the Bad Seeds, Bloodhound Gang, Wu-Tang Clan und Katzenjammer sowie Jupiter Jones, die Kaiser Chiefs, Westbam, Gentleman, Tocotronic und viele andere. Wollt ihr im Juli in Berlin relaxen? Dann besucht uns doch im Industriepalast in Berlin!

Hier findet ihr weitere Festivals in Berlin:

<< Hier zu all unseren Blogbeiträgen

Simon Reuter (Blogger)

Simon Reuter (Blogger)

ist Wahlberliner aus Überzeugung und vielgereister Backpacker aus Leidenschaft. Als Rezeptionist erlebt er das Hostel-Leben an vorderster Front, als Blogger leitet er seit 2014 den Berlin-Blog des Industriepalast Hostels.
_________________________________________________________________________

is Berliner by choice and a passionate backpacker himself. As a receptionist he knows the real hostel life; as a blogger he's been writing for Industriepalast Hostel's Berlin blog since 2014.
Simon Reuter (Blogger)

Letzte Artikel von Simon Reuter (Blogger) (Alle anzeigen)

Sehenswürdigkeiten

Berlins schönste Sehenswürdigkeiten
auf einen Blick!

weiterlesen