silvester brandeburgertor

Die Zeit rennt nur so vorbei und schon bald ist 2015 auch Geschichte: In zwei Monaten ist Silvester! Sicher überlegt Ihr auch schon fieberhaft, wie und wo ihr den Jahreswechsel in diesem Jahr gebührend feiern sollt, schließlich verspricht der 31. Dezember stets die dickste Party des Jahres zu werden. Dabei liegt die Antwort auf der Hand: Ganz klar, gefeiert wird in der Party-Metropole der Republik – in Berlin! Ihr seid noch unsicher? Hier sind fünf Gründe, warum die Bundeshauptstadt der richtige Ort für eure Sause ist:

1. Europas größte Silvesterparty

Wenigstens einmal im Leben sollte man das erlebt haben: Silvester am Brandenburger Tor. Mehr als eine Million (!) Feierwütige kommen hier jedes Jahr zusammen, zum Tanzen, zum Trinken, zum Feiern. Bands und DJs heizen euch den ganzen Abend ordentlich ein, bevor der Countdown bis Mitternacht endlich kommt. “3… 2… 1…”, und dann anstoßen, mit Fremden und Freunden, im Feuerwerk baden und das neue Jahr ausgelassen beginnen. Versprochen – so eine Party erlebt Ihr nie wieder!

2. Die ganze Welt zu Gast

In den vergangenen Jahren hat sich Berlin zu einem regelrechten Magneten für den internationalen Tourismus entwickelt. Menschen aus der ganzen Welt strömen in die hippe Metropole um den ganz eigenen Charme der Stadt hautnah zu erleben. Der wohl wichtigste Termin dabei: Silvester! Wenn Ihr also Lust habt, mit Menschen aus aller Herren Länder anzustoßen und quasi mit dem ganzen Planeten Neujahr feiern wollt, dann ist Berlin das Ziel für euch.

3. Günstig aber sexy

Im Vergleich zu anderen Partymetropolen wie London, New York oder Tokio ist das Feiern in Berlin schon fast unverschämt günstig. Egal ob moderate Club-Eintritte, faire Cocktailpreise oder fantastisches Essen zu überraschenden Preisen – die Silvesterparty in Berlin wird euch kein großes Loch in den Geldbeutel schlagen. Einen super Deal bekommt ihr bei sogenannten “All-Inklusive-Partys”, wo ihr für einen festen Preis die ganze Nacht essen, trinken und feiern könnt. Unser Tipp: Im Pirates direkt an der Oberbaumbrücke feiert ihr schon ab 69,-€ auf drei Etagen mit BBQ, Getränke-Flatrate und diversen DJs das Mega Silvester 2015. Und auf der riesigen Dachterasse direkt über der Spree habt ihr einen fantastischen Ausblick auf das gigantische Feuerwerk. Das Beste dabei: Solltet ihr doch irgendwann müde werden, sind es zu Fuß keine zwei Minuten bis zu eurem weichen, warmen Bett im Industriepalast Hostel.

4. Feuerwerk satt

silvester-berlin

Kein Jahreswechsel ohne eine ordentliche Portion Böllerei. Stellt euch ein gigantisches Meer aus bunten Lichtern und Raketen vor, und das vor der beeindruckenden Kulisse des Brandenburger Tors, des Fernsehturms und der Skyline Berlins. Klingt zu schön um wahr zu sein? Könnt Ihr haben – in Berlin! Selber böllern geht immer, eines der beeindruckendsten Feuerwerke der Welt gibt es nur hier. Wer keinen Zugang zu einer Dachterasse hat oder nicht selbst am Brandenburger Tor mitten im Geschehen ist, kriegt von den vielen Brücken Berlins aus einen großartigen Blick auf den Lichterregen. Zwei der schönsten Orte dafür: die Oberbaumbrücke mit Blick über die Spree oder die Warschauer Brücke mit der Skyline Ostberlins.

5. Die richtige Portion Erholung

Klar – zur richtigen Silvestersause gehört eine gute Portion Eskalation. Umso besser, wenn Ihr danach ganz entspannt ausschlafen und das neue Jahr relaxed beginnen könnt. Egal ob im romantischen Doppelzimmer, gemütlichen 4er-Zimmer mit Freunden oder einem Bett in unseren geräumigen Dorms, im Industriepalast Hostel kriegt ihr eine ordentliche Mütze Schlaf und ein leckeres Katerfrühstück am 1. Januar. Ihr findet uns mitten im angesagten Nightlife-Kiez Friedrichshain, von der Party ist es also niemals weit zurück ins bequeme Bett. Je näher das Jahresende rückt, desto wahrscheinlicher sind alle Hotels der Stadt ausgebucht, also am besten so bald wie möglich reservieren! Den besten Deal? Gibt’s auf www.ip-hostel.com.

Simon Reuter (Blogger)

Simon Reuter (Blogger)

ist Wahlberliner aus Überzeugung und vielgereister Backpacker aus Leidenschaft. Als Rezeptionist erlebt er das Hostel-Leben an vorderster Front, als Blogger leitet er seit 2014 den Berlin-Blog des Industriepalast Hostels.
_________________________________________________________________________

is Berliner by choice and a passionate backpacker himself. As a receptionist he knows the real hostel life; as a blogger he's been writing for Industriepalast Hostel's Berlin blog since 2014.
Simon Reuter (Blogger)

Letzte Artikel von Simon Reuter (Blogger) (Alle anzeigen)

Sehenswürdigkeiten

Berlins schönste Sehenswürdigkeiten
auf einen Blick!

weiterlesen