stage

Vom Tanz der Vampire über die West Side Story bis Hinterm HorizontMusicals entführen in wunderbare und berührende Welten aus Musik und Tanz. Berlin hat gleich eine ganze Reihe von Bühnen und Showpalästen für euch zu bieten, da fällt die Entscheidung gar nicht so leicht. Wir haben die wichtigsten Spielorte und spannende Premieren der kommenden Monate für euch zusammengefasst:

Bühnen und Paläste

Das Musical ist noch immer eine vergleichbar junge Gattung, ihre Wurzeln hat sie aber sicherlich auch im klassischen Varieté-Theater – und für das war Berlin in den goldenen Zwanzigern ja bekanntlich weltberühmt. Einige der alten Schauplätze sind heute noch in Betrieb, andere sind erst in den letzten Jahren dazugekommen.

Die vielleicht traditionsreichste Varietébühne der Hauptstadt ist das prachtvolle Theater des Westens in Charlottenburg, hier fanden schon vor mehr als hundert Jahren einige der erfolgreichsten Operettenaufführungen statt. Ein anderer Spielort mit stolzer Tradition ist der Admiralspalast in der Friedrichstraße, schon seit 1911 gibt es hier Shows und Konzerte. Nebenan ist der dreißig Jahre alte Neubau des Friedrichstadt-Palasts, der den Namen von einem unweit gelegenen, mittlerweile abgerissenen Vergnügungspalast übernahm und den Brauch mit eigenen Varieté-Shows fortführt. Auch rund um das seit der Jahrtausendwende wiederbelebte Vergnügungsviertel am Potsdamer Platz finden sich einige bekannte Venues; darunter das Stage Theater am Potsdamer Platz und das Bluemax Theater, Spielstätte der Berliner Blue Man Group. Ein ganz klassisches Varietétheater in dem das Cabaret der goldenen Zwanziger noch lebendig ist, findet ihr im Wintergarten in der Potsdamer Straße – hier ist das ganze Jahr der rote Teppich für euch ausgerollt. Und wenn ihr Lust auf ein ganz kleines Hinterhofvarieté voll Akrobatik und Zirkusgefühl, dann solltet ihr euch mal das Chamäleon in den Hackeschen Höfen ansehen.

Highlights und Dauerbrenner

Seit 2008 lockt die Blue Man Group mit blauhäutigen Glatzköpfen und einer unverkennbaren Mischung aus Percussion, Comedy und Akrobatik die Zuschauer an, mittlerweile schon mehr als 4 Millionen. Ein bis zwei Performances finden jeden Abend im Bluemax Theater am Potsdamer Platz statt und die Tickets sind erstaunlich erschwinglich – ein echter Tipp also. Die größte Varieté-Revues hat stets der Friedrichstadtpalast zu bieten, hier darf gestaunt werden als wäre man in Las Vegas. Die aktuelle Show heißt The Wyld und scheint, ganz dem Untertitel entsprechend, wirklich nicht von dieser Welt. Grund genug für die rennomierte New York Times den Friedrichstadtpalast zu einem der “10 Must-See Places” in Berlin zu küren. Die ganz großen Produktionen und international erfolgreichen Shows gastieren meist im Stage Theater des Westens, derzeit läuft als nationaler Dauerbrenner das Udo-Jürgens-Musical Ich war noch niemals in New York. Musicals wie Mamma Mia oder Dirty Dancing dagegen waren große Erfolge im Theater am Potsdamer Platz und im Admiralspalast.

Das Berlin-Musical

Den Namen Udo Lindenberg dürfte in Deutschland nun wirklich jeder kennen, mit seinen rotzigen Hits kreirte er gewissermaßen den Soundtrack zu den bewegten Jahren vor und um die Wende 1989. Der bekannte Autor Thomas Brussig schrieb auf Grundlage der Songs und der Biographie von Udo Lindenberg das Buch für eines der erfolgreichsten deutschen Musicals überhaupt: Hinterm Horizont erzählt die anrührende musikalische Liebesgeschichte zwischen dem jungen “Wessie” Udo und einer FDJ-Aktivistin auf der Ostseite der Mauer. Damit ist Hinter Horizont praktisch das Berlin-Musical schlechthin und sollte ganz oben auf eurer To-Do-Liste für den Hauptstadtbesuch stehen. Aufführungen finden mehrmals die Woche im Stage Theater am Potsdamer Platz statt.

Worauf ihr euch freuen könnt

Der Sommer geht zu Ende und die Berliner Bühnen haben einige Highlights im Programm der nächsten Monate. Das Theater des Westens z.B. holt das weltbekannte Musical Chicago ab 14. Oktober nach Berlin, bevor dort im Frühjahr 2016 endlich wieder der Tanz der Vampire zu sehen sein wird. Mit Thriller wird im Admiralspalast Mitte November Michael Jackson noch einmal lebendig, nach Weihnachten ist die Percussion-Show Stomp! außerdem zu Gast.

Mit den laufenden Shows und zukünftigen Highlights habt ihr also die Qual der Wahl. Mit der Ticketbestellung solltet ihr euch gleich noch euer Bett im Industriepalast Hostel reservieren, dann habt ihr eine entspannte und angesagte Base für euer aufregendes Musical-Programm in Berlin.

Viel Spaß bei den Shows,

euer Simon

Blogger @IndustriepalastHostel

Simon Reuter (Blogger)

Simon Reuter (Blogger)

ist Wahlberliner aus Überzeugung und vielgereister Backpacker aus Leidenschaft. Als Rezeptionist erlebt er das Hostel-Leben an vorderster Front, als Blogger leitet er seit 2014 den Berlin-Blog des Industriepalast Hostels.
_________________________________________________________________________

is Berliner by choice and a passionate backpacker himself. As a receptionist he knows the real hostel life; as a blogger he's been writing for Industriepalast Hostel's Berlin blog since 2014.
Simon Reuter (Blogger)

Letzte Artikel von Simon Reuter (Blogger) (Alle anzeigen)

Sehenswürdigkeiten

Berlins schönste Sehenswürdigkeiten
auf einen Blick!

weiterlesen