musikfestivals

Sonne, Beats und Musik – Sommerzeit ist Festivalzeit! Nicht nur der Frühling ist zurück, auch die Open-Air-Saison hat begonnen und genau wie ihr können wir vom Industriepalast Hostel es kaum erwarten, uns endlich wieder ins Konzert- und Partygetümmel unterm freiem Himmel zu stürzen. Höchste Zeit also, sich einen Überblick zu verschaffen, immerhin warten in und um Berlin wieder kleine und große Festivals mit überragenden Bands und Künstlern aller Genres auf euch. Welche Termine ihr euch besonders dick im Kalender anstreichen müsst, erfahrt ihr von uns:

Im Herzen der Hauptstadt

Klar, den großen Höhepunkt des Jahres bildet das Lollapalooza Festival vom 10. bis 11. September. Die legendäre Sause aus den USA mit stets überwältigendem Line-Up hat erst seit letztem Jahr einen Ableger in Deutschland, darf aber in diesem Jahr gleich den ersten Umzug verarbeiten: Statt wieder auf dem Tempelhofer Feld dürft ihr in diesem Spätsommer mit rund 50.000 anderen Festivalbesuchern im Treptower Park feiern.

Doch der Sommer hat natürlich auch davor noch einige Highlights mitten in Berlin im Gepäck, so etwa das ebenso kleine wie charmante Torstraßen Festival vom 4. bis 5. Juni oder das Treffen aller Gitarrenrock- und Motorradfreunde beim Pure & Crafted Festival im Postbahnhof am 12. und 13. August. Freunde heimischer Klänge sollten sich unbedingt den 2. und 3. September im Kalender anstreichen, dann treffen sich im Sommergarten der Messe ICC nämlich die Deutschpoeten. Aus der altbekannten Berlin Music Week ist mittlerweile das Pop-Kultur in Neukölln geworden, hier gibt es vom 31. August bis 2. September nicht nur hochkarätige Konzerte zu erleben, sondern auch Workshops, Vorträge und viele weitere spannende Events.

Gleich den ganzen Sommer über, nämlich von Mai bis August, finden im Rahmen des Citadel Music Festival wieder Konzerte und Shows vor der beeindruckenden Kulisse der Zitadelle Spandau statt. Und Techno-Freunde können sich neben den unzähligen kleinen Open Airs den ganzen Sommer über auf das Greenwood Festival vom 15. bis 18. Juli freuen. Hier am Ufer des Kiekebusch-Sees unweit der Neubauruinen des Flughafens BER findet dann vom 12. bis 14. August auch wieder das Secrets Festival statt – auch wenn die Premiere im letzten Jahr nicht ganz wie erhofft verlief, haben die Veranstalter für dieses Jahr eine bunte und kreative Party aus “Food, Art and Music” versprochen.

Vor den Toren der Stadt

Festivalveteranen aller Genres wissen, dass die beste Stimmung oft im Nirgendwo irgendeiner Pampa entsteht, und nicht mitten in der Großstadt. Glücklicherweise bietet die Weite Brandenburgs viel Platz für einige der besten Musikfestivals des Landes, die ihr von Berlin aus in kürzester Zeit erreichen könnt. Den Anfang macht wie immer die Legende: die Fusion vom 29. Juni bis 3. Juli. Wer dafür kein Ticket mehr bekommen hat, der kann sich am populären Feel Festival vom 7. bis 11. Juli am Bergheider See versuchen. Zum ersten Mal wird in diesem Jahr das sicherlich wieder hochkarätige Line-Up nicht vorab bekannt gegeben, also auch hier ein bisschen Fusion-Feeling.

Ein bisschen näher am Mainstream, aber trotzdem bunt und einzigartig ist das große Melt! Festival  in der “Stadt aus Eisen” Ferropolis bei Gräfenhainichen zwischem dem 15. und 17. Juli, wer es alternativer und etwas technolastiger mag, dem sei die Nation of Gondwana eine Woche später in Grünefeld ans Herz gelegt. Obwohl erst in der dritten Runde ist die Wilde Möhre vom 12. bis 14. August dennoch schon jetzt Kult und dabei immernoch eine Art Geheimtipp geblieben. Und auch auch ein Newcomer aus dem letzten Jahr will sich 2016 etablieren: das alínæ lumr vom 26. bis 28. August in Storkow bei Berlin geht den minimalistischen Weg handgemachter Musik in natürlicher Gelassenheit.

Für welches Festival euer Herz auch schlägt, der Sommer 2016 verspricht bei dieser Auswahl ein regelrechter Summer of Love zu werden! Wir vom Industriepalast Hostel freuen uns jedenfalls schon, eure Basis für ausgiebige Erkundungen in die Berliner Festivallandschaft zu sein und wünschen euch viel Sonne, gute Beats und unvergessliche Erlebnisse vor den Bühnen und auf den Tanzwiesen.

Viel Spaß im Festivalsommer 2016 wünscht euch

euer Simon

Blogger @IndustriepalastHostel

Simon Reuter (Blogger)

Simon Reuter (Blogger)

ist Wahlberliner aus Überzeugung und vielgereister Backpacker aus Leidenschaft. Als Rezeptionist erlebt er das Hostel-Leben an vorderster Front, als Blogger leitet er seit 2014 den Berlin-Blog des Industriepalast Hostels.
_________________________________________________________________________

is Berliner by choice and a passionate backpacker himself. As a receptionist he knows the real hostel life; as a blogger he's been writing for Industriepalast Hostel's Berlin blog since 2014.
Simon Reuter (Blogger)

Letzte Artikel von Simon Reuter (Blogger) (Alle anzeigen)

Sehenswürdigkeiten

Berlins schönste Sehenswürdigkeiten
auf einen Blick!

weiterlesen